2019: Fidi's Schlüpfer fallt tolesde

Komödie in drei Akten von Helmut Schmidt

Die Gaststube der Witwe Magret Schiebenkamp läuft seit einiger Zeit recht schleppend und sie entschließt sich, das Lokal dicht zu machen. Als sie ihren Mitarbeitern schweren Herzens davon berichtet, machen die beiden Aushilfskräfte Lena und Jörg sowie die Putzfrau Ingrid den Vorschlag, das Gasthaus doch erst mal völlig neu zu präsentieren. Die drei bekommen dann von Magret eine Frist von vier Wochen, um den Umsatz anzukurbeln. Doch sie wissen auch, dass man in der heutigen Zeit den Gästen mehr bieten muss. Etwas Erotik soll her. Da kommt das Angebot der Jungunternehmerin Monika Hausmann gerade recht. Diese organisiert Männer-Strip-Shows und Magret sieht darin ihre letzte Chance.

Es spielten:

 

Magret Schiebenkamp

Gastwirtin

Kerstin Ballmann

Fidi Bohnsack

Dauergast

Volker Kauffeldt

Waldemar König

Dauergast

Achim Schomburg

Lena

Mitarbeiterin bei Margret

Friederike Müller

Jörg

Mitarbeiter bei Margret

Andreas Lübkemann

Ole Hausmann

Gast

Elmar Fehsenfeld

Monika

Gast

Sabine Rücker

Ulrike Pfaffenberger

Gast

Doreen Basedow

Ingrid Kröger

Putzfrau bei Margret

Silke Traemann

 

 

 

 

Spielleitung

Karlheinz Kraft

Dirk Reineke

Souffleuse

Ulrike Baumgärtner

Maske

Roswitha Draheim

Bühne und Technik

Dirk Reineke

Holger Schäfer

Kai Thaldorf

2018: Huusbesöök

Komödie in zwei Akten von Wolfgang Binder

Was tun, wenn man nach einem feuchtfröhlichen Herrenabend am nächsten Morgen völlig verkatert zu einer Zeit aufwacht, zu der man eigentlich schon im Büro hätte sitzen sollen?

 

Carsten Fricke hat da seine ganz eigene Methode. Er verstrickt seinen Freund Oliver Thomsen in ein Netz aus Notlügen, aus dem es irgendwann nur leider kein Entrinnen mehr gibt. Denn nicht nur Olivers Chef steht plötzlich vor der Haustür, sondern auch etliche andere Besucher, deren Anwesenheit der Sache nicht unbedingt förderlich ist.

 

Denn wer von denen sind denn nun eigentlich die Eltern des Hausherrn? Wer von denen ist die ewig meckernde Nachbarin? Wessen Mutter ist denn nun schwerhörig?

 

Selbst Olivers Ehefrau ist nicht für jeden ohne weiteres zuzuordnen, ganz zu schweigen von einer hochschwangeren Freundin, die zu vollständigen Verwirrung beiträgt.  

2018 - Flyer Huusbesöök.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.3 MB

Fotos folgen

Es spielten:

 

Oliver Thomsen

Hausherr

Jan Rohlfing

Ulrike Thomsen

Olivers Frau

Ann-Christine Dzwoniarek

Carsten Fricke

Olivers Freund

Fabian Fromm

Gaby Mienewski

Nachbarin

Kerstin Ballmann

Dr. Eberhard Bromberg

Olivers Chef

Volker Kauffeld

Herr Thomsen

Olivers Vater

Dirk Reineke

Frau Thomsen

Olivers Mutter

Doreen Basedow

Frau Mienewski

Gabys Mutter

Silke Traemann

Frau Schulze-Rehwinkel

Nachbarin der Thomsens

Maren Hartung

 

 

Spielleitung

Karlheinz Kraft

Souffleuse

Ulrike Baumgärtner

Maske

Roswitha Draheim

Bühne und Technik

Kai Thaldorf

Holger Schäfer

Andreas Hemker

Hans-Georg Kunkel

Astrid Schmidt

Inga Vehrenkamp

2017: Natur pur

von Bernd Gombold

Die rüstige Oma Maria sieht nicht ein, ihren 75. Geburtstag altersgemäß zu Hause oder im Restaurant zu feiern. Stattdessen lädt sie ihre „Sippe“ in ihre alte Hütte mitten im Wald ein, in der sie früher immer herrliche Ferien mit ihren Kindern verbracht hat.

Ihre mittlerweile erwachsenen, nicht ganz einfachen und vor allem untereinander zerstrittenen Kinder folgen der Einladung zur Geburtstagsfeier im Wald nur sehr widerwillig und scheuen sich nicht, ihren Unmut „ungeschminkt“ zum Ausdruck zu bringen.

Der altledige Sohn Rudi wäre doch lieber fein Essen und Trinken gegangen.

Der geizigen Tochter Martha ist die Waldparty viel zu aufwändig und zu teuer. 

Und Sohn Erich sieht sich bereits wieder den ständigen Nörgeleien seiner Frau Lydia ausgesetzt.

2017 - Flyer Natur pur.pdf
Adobe Acrobat Dokument 883.3 KB

Fotos folgen

Es spielten:

 

 

Oma Maria

Geburtstagskind

Brigitte Krumdieck

Erich

Sohn von Maria

Achim Schomburg

Lydia

Erichs Frau

Kerstin Ballmann

Christine

Erichs und Lydias Tochter

Nele Baumgärtner

Torsten

Christines Freund

Jan Rohlfing

Rudi

Altlediger Sohn von Maria

Bastian Dierks

Martha

Ledige Tochter von Maria

Mirjam Koloff

Wilhelm Würmlein

Schmetterlingsfänger

Dirk Reineke

Hartmut Hammer

Waldarbeiter

Karlheinz Kraft

Carola Kugel

Nordic-Walkerin

Sabine Rücker

Tom

Scheinbar schräger Vogel

Fabian Fromm

 

 

Spielleitung

Dirk Reineke

Souffleuse

Birgit Engelke

Maske

Roswitha Draheim

Bühne und Technik

Inga Vehrenkamp

Hans-Georg Kunkel

Astrid Schmidt

2016: Allens bestens regelt!

Schwank von Bernd Gombold

Die verwitwete Jungbäuerin Rosi führt allein den Hof und muss sich dabei mit den Dummheiten ihres Schwiegervaters Anton abgeben. Sie bekommt lediglich Unterstützung von ihrer Mutter Klara, die vor allem wegen ihres Putzfimmels bei Opa Anton auf Ablehnung stößt.

Dazu taucht regelmäßig Nachbarin Brunhilde auf, um irgendetwas auszuleihen und Postbotin Lisa schwärmt von einer Frauenzeitschrift mit Ratschlägen „von Frau zu Frau“.

Um mit dem Hof zu überleben, hat die Jungbäuerin einen Teil des Hofs zu schönen Ferienwohnungen umgebaut. Und auch ihrem Schwiegervater Anton hat sie eine seniorengerechte Wohnung eingerichtet. Doch Opa passt das gar nicht in den Kram. Er will weder die Wohnung noch die ankommenden Gäste auf dem Hof. Nun legt er alles daran, die Gäste möglichst schnell wieder zu vertreiben. Er gibt heimlich in der Frauenzeitschrift eine Annonce auf, in der Rosi einen zupackenden Bauern sucht. Prompt taucht der Heiratskandidat Gustav auf und der Wanderer Dr. Kümmerlich verirrt sich auf den Hof.

Der erste Feriengast, Schriftsteller Hajo Hassmann, kommt an mit seiner Geliebten Sonja an. Beide legen größten Wert darauf, inkognito zu bleiben.

Doch Schlitzohr Opa findet raus, was hier stinkt und regelt alles bestens auf seine Art.

2016 - Flyer Allens bestens regelt.pdf
Adobe Acrobat Dokument 582.5 KB
Thomas Braun, Volker Kauffeldt, Mirjam Koloff, Silke Traemann, Karl-Heinz Behrens, Ulrike Rohlfs, Dirk Reineke, Doreen Basedow. Es fehlt Friederike Müller.
Thomas Braun, Volker Kauffeldt, Mirjam Koloff, Silke Traemann, Karl-Heinz Behrens, Ulrike Rohlfs, Dirk Reineke, Doreen Basedow. Es fehlt Friederike Müller.

Weitere Fotos folgen

Es spielten:

 

Opa Anton

Schlitzohr

Volker Kauffeldt

Rosi

Verwitwete Bäuerin

Silke Traemann

Klara

Rosis Mutter

Mirjam Koloff

Brunhilde

Nachbarin

Ulrike Rohlfs

Lisa

Postbotin

Friederike Müller

Dr. Reinhard Kümmerlich

Wanderer

Karl-Heinz Behrens

Hajo Hassmann

Schriftsteller

Dirk Reineke

Sonja

Hajos Geliebte

Doreen Basedow

Gustav Glitzer

Altlediger

Thomas Braun

 

 

Spielleitung

Dirk Reineke

Souffleur

Gerald Egler

Maske

Roswitha Draheim

Bühne und Technik

Inga Vehrenkamp

Hans-Georg Kunkel

Astrid Schmidt

Theatergemeinschaft

Binnen un Buten e.V.

Mitgliedsantrag
Mitgliedsantrag.pdf
Adobe Acrobat Dokument 214.4 KB
SEPA Info
SEPA Info.pdf
Adobe Acrobat Dokument 209.9 KB