2011: Holl di ran, bi Fit for Fun

Een lustig Spill in dree Törns von Dirk Salzbrunn

Plattdüütsch von Günter Drewes

Es spielten:

 

Prof. Gotthilf Amen

Ärztlicher Leiter der

Beauty-Klinik

Dirk Reineke

Mira Amen

Seine Frau,

die eigentliche Chefin

Birgit Schäfer-Wittmershaus

Ilona Nisch

Gast, führt einen

Bio-Gemüsehof

Iris Engelke

Birgit Sonnenhals

Gast, Inhaberin

einer Boutique

Stefanie Köppe

Ernst Hanson

Gast, Lehrer

Fabian Fromm

Hanno Knühl

Gast, Schweinezüchter

Thomas Braun

Ulla Schmal

Ernährungsberaterin

Lena Könemann

Elena

Mädchen für Alles,

Russlanddeutsche

Mirjam Koloff

Cornelia Hammerwurf

Physiotherapeutin

Ulrike Rohlfs

Sylvia Pickel

Kosmetikerin

Kerstin Ballmann

 

 

Spielleitung

Dirk Reineke

Souffleuse

Birgit Engelke

Maske

Sonja Linderkamp

Bühne und Technik

Astrid Schmidt

Andreas Schmidt

Inga Vehrenkamp

2012: Hest Müüs, hest Macht

von Marion Balbach

Traute Manteufel ist durch eine Erbschaft reich geworden. Seitdem ist sie zur Familientyrannin geworden. Wer das Geld hat, hat eben auch die Macht. Sie nimmt auf niemanden Rücksicht und macht nur dass, wozu sie gerade Lust hat. Familie Friedemann ist verzweifelt.

 

Was könnte Oma Traute zur Besinnung bringen? Was ist stärker als Geld oder Macht? Die Liebe! So machen sie sich unabhängig von einander auf die Suche nach geeigneten Kandidaten.

 

Auf der Gartenparty soll Traute verkuppelt werden. Doch statt ihr Herz zu verlieren, verliert Traute die Fassung, denn es gibt ein großes Geheimnis um ihre Erbschaft, dass an diesem Abend entdeckt wird ...

Es spielten:

 

Traute Manteufel

Hausherrin und Oma

Birgit Schäfer

Kerstin Friedemann

ihre Tochter

Iris Engelke

Bodo Friedemann

ihr Schwiegersohn

Helmut Tonn

Jan Friedemann

Sohn des Ehepaares

Bastian Dierks

Sandra Sommerfeld

Jans Freundin

Maren Hartung

Angela Fröhlich

Kerstins Freundin

Silke Traemann

Udo Spieler

Bodos Kegelbruder

Friedhelm Lohmeyer

Kasimir Sommerfeld

Sandras Opa

Lutz de Putter

Edmund Meisenhagen

Nachbar

Fabian Fromm

Rolfi Moosblech

Bekannter der Oma

u. Modedesigner

Achim Schomburg

 

 

Spielleitung

Dirk Reineke

Souffleuse

Nina Göllner

Maske

Dorlis Finke

Bühne und Technik

Inga Vehrenkamp

Andreas Schmidt

Astrid Schmidt

2013: Opa, et langt!

Swank in dree Törns von Bernd Gombold

Magda Schnäbele und ihr Mann Paul haben es wahrhaft nicht leicht auf ihrem Hof. Der gewitzte Opa Karl erfreut sich lieber an Handy, Laptop und Motorrad, anstatt mal auf dem Hof mit an zu fassen. Er hat noch andere tolle Ideen: Er schafft sich ein Motorrad samt Beiwagen an, um mit Oma Lena nach Italien, an den Ort der einstigen Hochzeitsreise, zu fahren. Und auch ihre Tochter Silvi kommt dieser Tage erst von ihrem Auslandssemester aus Italien zurück. Währenddessen bringt die vergessliche Oma Lena den Versicherungs- und Staubsaugervertreter Friedhelm Friedlich an den Rand der Verzweiflung. Aber was wollte er noch gleich auf dem Hof?! Und zu allem Übel tauchen die Städter Lore und Heinz Grabemann nach einem Unfall mit ihrem Wohnwagen auf dem Hof Schnäbele auf. Allerhand Ereignisse auf dem Hof, die noch nicht zu Ende sind…

Die folgenden Fotos von der Generalprobe wurden von Rebecca Schomburg zur Verfügung gestellt:

Es spielten:

 

Karl Schnäbele

Opa

Volker Kauffeldt

Lena Schnäbele

Oma

Nina Göllner

Magda Schnäbele

Bäuerin, deren Schwiegertochter

Mirjam Koloff

Paul Schnäbele

Bauer, Sohn von Karl und Lena

Dirk Reineke

Silvi Schnäbele

Tochter von Magda und Paul

Farah Lye

Thomas Berger

Freund von Silvi

Fabian Fromm

Friedhelm Friedlich

Versicherungs- und Staubsaugervertreter

Bastian Dierks

Heinz Grabemann

Vornehmer Städter

Achim Schomburg

Lore Grabemann

Seine Frau, genauso vornehm

Kerstin Ballmann

 

 

Spielleitung

Inga Vehrenkamp

Souffleuse

Birgit Engelke

Maske

Sonja Linderkamp

Bühne und Technik

Inga Vehrenkamp

Andreas Schmidt

Astrid Schmidt

Hans-Georg Kunkel

2014: Verleevt, verloovt, verloagen

Schwank in 3 Akten von Bernd Gombold

Karin Schlaule, Gastwirtin und Ehefrau des Bürgermeisters, ist überzeugter Fan des Schlagersängers Rosso Rossini. Bei einem Preisausschreiben hat sie ein Wochenende mit ihrem Idol in heimischer Umgebung gewonnen. Der Aufenthalt soll natürlich werbeträchtig von der Filmregisseurin Greta und Kameramann Tom in Szene gesetzt werden. Karins Ehemann, der gewiefte Bürgermeister Karl Schlaule, wittert natürlich durch den Besuch des Stars eine Gelegenheit seine Position in der Gemeinde zu stärken. Richtig turbulent werden die Filmaufnahmen durch den Besuch der Tochter Conny mit ihrem Verlobten Charly, und den Auftritten der Nachbarin Else und der Schauspielerin Sonja Sonne.

 

Es spielen:

 

Karl Schlaule

Bürgermeister

Friedhelm Lohmeyer

Karin Schlaule

Seine Frau, Wirtin

Mirjam Koloff

Conny Schlaule

Deren Tochter

Louisa Dumke

Charly

Freund von Conny

Volker Kauffeldt

Else

Nachbarin

Silke Traemann

Rosso Rossini

Schlagersänger

Achim Schomburg

Sonja Sonne

Ex-Freundin von Rosso

Doreen Basedow

Greta

Filmregisseurin

Kerstin Wehrenberg

Tom

Kameramann

Bastian Dierks

 

 

Spielleitung

Dirk Reineke

Souffleuse

Birgit Engelke

Maske

Sonja Linderkamp

Bühne und Technik

Inga Vehrenkamp

Andreas Schmidt

Astrid Schmidt

Hans-Georg Kunkel

Flyer
2013, Flyer.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.9 MB

2015: Sluderkram in Pollmanns Gaarn

von Helmut Schmidt

Der Witwe Anni Pollmann entgeht nichts in ihrer Nachbarschaft im kleinen Ort Liebenau. Sie hält ihre Nachbarn ständig über alle Neuigkeiten auf dem Laufenden, ob sie es wollen oder nicht. Mit ihrem Wissen übertreibt sie es aber auch gerne einmal. Sie lästert über jeden, ist immer auf der Seite ihrer Gesprächspartner und bringt dabei gerne auch Dinge durcheinander. Davon bleiben auch nicht ihre Nachbarin Maria Schäfer und deren Tochter Ilona verschont. Kurz - sie „sludert“ was das Zeug hält.

 

Nach und nach setzt Sie sich jedoch mit ihren zusammengereimten Halbwahrheiten bei allen Nachbarn in die Nesseln, weil sie ihr loses Mundwerk nicht halten kann. Als jedoch der Student Michael nach Abbruch seines Studiums bei seinen Eltern Gesine und Dieter nicht mehr unterkommen kann, schlägt Anni‘s Stunde.

 

Denn seine Eltern haben sein Zimmer bereits an den Schriftsteller Joachim Troll untervermietet. Und auch Annis Neffe Heinrich mit seiner Verlobten Susanne sowie der Obdachlose Andreas Berger bitten um Unterkunft bei Anni. Und dann steht sogar noch eine Hochzeit an... Es ist also jede Menge los in Pollmanns Garten und viele Verwirrungen und Gerüchte nehmen ihren amüsanten Lauf. 

Stehend: Friedhelm Lohmeyer, Dirk Reineke, Maren Hartung, Thomas Braun, Friederike Müller, Achim Schomburg, Silke Traemann Sitzend: Doreen Basedow, Bastian Dierks, Kerstin Wehrenberg
Stehend: Friedhelm Lohmeyer, Dirk Reineke, Maren Hartung, Thomas Braun, Friederike Müller, Achim Schomburg, Silke Traemann Sitzend: Doreen Basedow, Bastian Dierks, Kerstin Wehrenberg

Weitere Bilder folgen ...

Es spielten:

 

Anni Pollmann

Witwe

Kerstin Wehrenberg

Gesine Hansen

Nachbarin

Doreen Basedow

Dieter Hansen

Gesines Ehemann

Friedhelm Lohmeyer

Michael Hansen

Beider Sohn

Bastian Dierks

Joachim Troll

Mieter bei Hansens

Dirk Reineke

Maria Schäfer

Nachbarin

Silke Traemann

Ilona Schäfer

Marias Tocher

Friederike Müller

Andreas Berger

Obdachloser

Achim Schomburg

Heinrich Kästner

Annis Neffe

Thomas Braun

Susanne Lottmann

Heinrichs Freundin

Maren Hartung

Luise

 

Inga Vehrenkamp

 

 

Spielleitung

Dirk Reineke

Souffleuse

Birgit Engelke

Maske

Sonja Linderkamp

Bühne und Technik

Inga Vehrenkamp

Hans-Georg Kunkel

Astrid Schmidt

Andreas Schmidt

Flyer Sluderkram.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.9 MB

Theatergemeinschaft

Binnen un Buten e.V.

Mitgliedsantrag
Mitgliedsantrag.pdf
Adobe Acrobat Dokument 214.4 KB
SEPA Info
SEPA Info.pdf
Adobe Acrobat Dokument 209.9 KB